0 Kommentare

Juni 1, 2021

Promethazin wird häufig als Bedarfsmedikament verschrieben - doch wie schnell wirkt Promethazin tatsächlich, wenn man es benötigt? Hier erfährst Du es...

Aus eigener Erfahrung kann ich berichten: das Medikament Promethazin (Atosil) wirkt relativ schnell beruhigend und angstlösend.

In diesem Artikel erfährst Du

  • wie schnell genau die Promethazin wirkt,
  • wie schnell Promethazin bei anderen Betroffenen wirkt,
  • wie schnell alternative Medikamente wirken,
  • wogegen Promethazin zum Einsatz kommt
  • und was die häufigsten Nebenwirkungen sind.

Wie schnell wirkte Promethazin bei mir?

Ich nahm das Arzneimittel Promethazin, auch bekannt als Atosil, gegen meine Angstzustände und Panikattacken im Rahmen meiner Generalisierten Angststörung ein. Mein Arzt - genauer gesagt meine Psychiaterin - hatte mir Promethazin Tropfen als Alternative zu Tavor verschrieben, welches ich von meiner Hausärztin bekam.

Da Tavor wie alle Benzodiazepine sehr schnell abhängig macht, hat mir meine Psychiaterin dieses alternative angstlösende Medikament in Tropfenform verschrieben. Ich war anfangs zuerst skeptisch gewesen, da ich befürchtete, dass es längst nicht so gut wie Tavor wirken wird und zudem hatte ich Angst, dass ich davon sehr müde werde, wie das bei mir beispielsweise mit Opipramol der Fall gewesen ist.

Allerdings hatten sich meine Bedenken nicht bestätigt: der Wirkstoff Promethazin hat bei mir relativ schnell innerhalb von 15-20 Minuten gegen meine Symptome (Angstzustände, Heulattacken, Aggressionen und Verzweiflung) gewirkt. Ich spürte dann, wie ich ruhiger wurde und die Ängste weniger. Schnell fand ich heraus, dass meine individuelle Dosis bei 10-20 Tropfen liegt - je nach Schweregrad der Ängste oder inneren Unruhe.

Der Effekt hielt einige Stunden lang an: zwischen 3 und 5 Stunden. Zwar spürte ich in dieser Zeit auch eine leichte Müdigkeit, empfand diese allerdings nicht als besonders störend, eher angenehm.

Wie schnell wirkt Promethazin bei anderen Patienten?

Auf Sanego.de (1) wird Promethazin von anderen betroffenen Patienten bewertet:

Die Anwender berichten von einer insgesamt ganz guten Wirksamkeit, wie Du folgendem Screenshot entnehmen kannst:

Liest man sich einige Bewertungen der Patienten im Detail durch, so stellt man auch fest, dass die meisten von einem schnellen Wirkungseintritt sprechen, allerdings ohne sich auf eine genaue Zeit festzulegen. Ein Anwender mit Schlafstörungen spricht von einer Einnahme 30 Minuten vor dem Schlafengehen und berichtet davon, schnell und gut einzuschlafen.

Das Wichtigste zum Wirkstoff Promethazin in der Übersicht

Promethazin (neuraxpharm) mit dem Wirkstoff Promethazin-Hydrochlorid zählt aufgrund seiner anti-psychotischen Eigenschaften zur Gruppe der Neuroleptika. Es ist in unterschiedlichen Dosierungen als Tablettenform sowie als Tropfen erhältlich. Letztere lassen sich besonders gut und einfach einnehmen und dosieren.

Anwendungsgebiete

Das auch unter dem Handelsnamen Atosil bekannte Neuroleptikum kommt zur Behandlung folgender Beschwerden zur Anwendung:

  • zur Linderung von Angstzuständen, Unruhe- und Erregungszuständen
  • als Schlafmittel zur Therapie von Schlafstörungen
  • als Therapie bzw. Behandlung von Übelkeit und Erbrechen
  • als Antihistaminikum zur Behandlung bei allergischen Reaktionen - im Notfall auch als Infusion

Obwohl Promethazin zu den Antipsychotika zählt, wird das Phenothiazin Promethazin laut Wikipedia bei Psychosen nicht eingesetzt - im Gegensatz zu anderen Substanzen dieser Wirkstoffklasse der Phenothiazine (6).

Auch wenn im Beipackzettel von einer regelmäßigen Dosierungsempfehlung die Rede ist, so wird es doch sehr oft als Bedarfsmedikament verschrieben und eingesetzt.

Lesetipp: Promethazin gegen Angststörung

Wirkweise: was bewirkt Promethazin?

Promethazin wirkt im zentralen Nervensystem. Es besetzt u.a. die Histamin-Rezeptoren im Gehirn, woraus die beruhigende und schlaffördernde, aber eben auch die antiallergische Eigenschaft von Promethazin (bei allergischen Reaktionen) resultiert.

Es bindet als Antipsychotikum aber auch an weiteren Rezeptoren, z.B. an den Dopamin-Rezeptoren 5-HT2A und 5-HT2C und Dopamin-D2. Das verhindert, dass der Botenstoff Dopamin wirken kann - ein Grund für die Wirksamkeit bei Psychosen und Schizophrenie. Denn diese Erkrankungen gehen mit einer erhöhten Dopamin-Ausschüttung einher (7).

Nebenwirkungen

Aufgrund seiner beruhigenden Wirkung ist Müdigkeit eine naheliegende Nebenwirkung. Wie viele andere Psychopharmaka kann auch der Wirkstoff Promethazin das QT-Intervall im EKG verändern, weshalb bei regelmäßiger Einnahme auch immer das EKG mal kontrolliert werden sollte, um drohende Herzrhythmusstörungen frühzeitig zu erkennen.

Für eine vollständige Auflistung aller Nebenwirkungen würde ich gerne auf den Beipackzettel verweisen (5). Dort findest Du weitere Informationen.

Falls Du bei Dir irgendwelche unerwartete Nebenwirkungen beobachtest, informiere am besten deinen behandelnden Arzt oder frage zumindest den Apotheker.

Wie schnell wirken andere alternative Medikamente?

Nun erstmal stellt sich natürlich die Frage, zu welchem Anwendungszweck bzw. zu welchem Einsatzgebiet wir einige Alternativen vergleichen möchten. Denn das Medikament Promethazin wirkt nicht nur beruhigend und angstlösend, sondern auch schlaffördernd, anti-allergisch sowie anti-psychotisch.

Da es auf meinem Blog jedoch um psychische Erkrankungen, vorwiegend um Ängste und Depression, geht, gehe ich auf die anti-allergische Wirkung hier nicht weiter ein.

Alternativen zur Beruhigung und Angstlösung sind (2):

  • Tavor: wirkt innerhalb von 15 Minuten, in Form von Schmelztabletten sogar noch schneller. Macht jedoch bei regelmäßiger oder häufiger Einnahme relativ schnell innerhalb von 2 Wochen abhängig - genauso wie alle anderen Benzodiazepine. Ist also keine Dauerlösung.
  • Opipramol: das Medikament wirkt beruhigend und bei Einnahme nach Bedarf auch leicht sedierend. Eintritt innerhalb von 30 Minuten. Bei langfristiger Einnahme Einsatz der stimmungsaufhellenden und beruhigenden Wirkung innerhalb von wenigen Tagen bis mehreren Wochen.
  • Antidepressiva (meist SSRI): wirken erst nach mehreren Wochen regelmäßiger Einnahme stimmungsaufhellend und angstlösend. Sind also nicht als Bedarfsmedikament für den Notfall geeignet.
  • Pflanzliche Stimmungsaufheller wie z.B. Johanniskraut müssen ebenfalls für einige Wochen eingenommen werden, bis die Wirkung einsetzt.
  • Das angstlösende Lasea (Lavendelöl) verspricht - laut Hersteller (!) eine schnell einsetzende Beruhigung und Angstlösung "vom ersten Tag an" (3).
  • CBD-Öl, was bei mir sehr gut angstlösend und beruhigend wirkt, wirkt innerhalb von 15-60 Minuten (4). Noch schneller wirkt es, wenn man es mit einem Vaporizer/Verdampfer (CBD Vaping) einatmet, z.B. mit dem Pheno Pen. In diesem Falle setzt die Wirkung wirklich innerhalb weniger Minuten ein, da der Wirkstoff über die Lunge superschnell aufgenommen wird.

Fazit

Das Arzneimittel Promethazin mit der Verbindung Promethazinhydrochlorid hat einen vielfältigen Anwendungsbereich und kommt bei unterschiedlichen Erkrankungen zum Einsatz: es wird zur Behandlung von Unruhe und Ängsten eingesetzt, das Mittel bietet aber auch schnelle Hilfe bei Schlafstörungen (als Schlafmittel), allergischen Reaktionen sowie bei Übelkeit und Erbrechen.

Interessanterweise findet das Antipsychotikum bei Psychosen selbst keine Anwendung in der Medizin (mehr).

Wie alle Psychopharmaka bzw. sonstigen Medikamente kommt auch Promethazin nicht ohne Nebenwirkungen aus. Allerdings halten sich diese gerade bei nicht regelmäßiger Einnahme im Bedarfsfall in Grenzen.

Das Promethazin in Tropfenform lässt sich gut dosieren - und wirkt bei Symptomen wie Unruhezuständen und Ängsten relativ schnell innerhalb von 15 bis 20 Minuten. Die Wirkung hält einige Stunden an. Deswegen wird Promethazin auch von vielen Ärzten als Bedarfsmedikament verordnet.

Selbstmordgedanken?

Falls du akut Hilfe brauchst: Anlaufstellen wie die Telefonseelsorge (0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222) sind rund um die Uhr für dich erreichbar.

Weitere Hilfsangebote findest du hier: https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/hilfsangebote/

Über den Author

Andreas

Ich bin Andreas, Gründer und Hauptblogger von "Mein Weg aus der Angst". Ich lebe mit Frau, Tochter und Hund in der Pfalz. Mehr Infos über mich kannst du hier nachlesen.

Fragen oder Bemerkungen? Dann schreib' einen Kommentar...

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Meine Geschichte

Du möchtest erfahren, was mir am besten geholfen hat?

Dann lies hier meine Geschichte ...

>