0 Kommentare

September 8, 2021

Jeder leidet einmal unter schlechter Stimmung, das gehört zum Leben dazu. Doch wenn die miese Stimmung, vielleicht auch innere Unruhe, Nervosität oder Angstzustände häufiger auftreten oder länger anhalten, ist es Zeit zu handeln, damit diese Belastungen nachlassen und stattdessen bald wieder Ruhe und Freude in deinem Leben Einzug finden.

Pflanzliche Stimmungsaufhellern, die ohne die typischen Nebenwirkungen von Antidepressiva auskommen und nicht abhängig machen, sind meist eine gute Hilfe für unsere psychische Gesundheit. Doch das Angebot ist groß und die Suche nach dem geeigneten Mittel gestaltet sich schwierig.

Hier erfährst du alles über die wirksamsten pflanzlichen Stimmungsaufheller:

  • wie und wogegen pflanzliche Stimmungsaufheller wirken,
  • was du bei der Einnahme berücksichtigen solltest
  • und wie die Studienlage zur Wirksamkeit ist.

#

Name

Gesamt-Wertung

Kaufen

Stimmung

Entspannung

Angst und Panik

Schlaf

Verträglichkeit

1

CBD-Öl

4.4 von 5

4 von 5

5 von 5

5 von 5

3.5 von 5

4.5 von 5

2

SAMe

3.6 von 5

4 von 5

3 von 5

2.5 von 5

3.5 von 5

5 von 5

3

5-HTP

3.4 von 5

3 von 5

3 von 5

2 von 5

5 von 5

4 von 5

4

 Johannis-kraut

3.3 von 5

5 von 5

3 von 5

2 von 5

3.5 von 5

3 von 5

5

Safran

3.3 von 5

4 von 5

3.5 von 5

3 von 5

2.5 von 5

3.5 von 5

Testsieger CBD-Öl: Bester pflanzlicher Stimmungsaufheller

Cannabidiol - besser bekannt als CBD-Öl - ist ein beliebtes Naturheilmittel, welches ebenfalls zu den pflanzlichen Stimmungsaufhellern zählt und das für eine Vielzahl an Beschwerden verwendet wird. Es ist mit das bedeutendste der insgesamt 104 Wirkstoffe der Cannabis-Pflanze.

Es wirkt unter anderem:

  • antientzündlich
  • antipsychotisch
  • antioxidativ
  • antitumoral, also gegen Krebs
  • anxiolytisch, also angstlösend
  • antidepressiv, sprich stimmungsaufhellend
  • gegen chronischen Stress

Im Gegensatz zu THC, welches die berauschende Wirkung von Marihuana verursacht, ist der natürliche Stimmungsaufheller CBD jedoch frei von THC und somit nicht psychoaktiv.

Wirksamkeit bei Angststörung

In einer Studie erhielten 24 Personen mit sozialer Angststörung vor einem öffentlichen Test entweder 600 mg CBD oder ein Placebo. Die Gruppe, die die CBD erhielt, hatte im Vergleich zu der Placebo-Gruppe signifikant weniger Angstzustände, kognitive Beeinträchtigungen und Beschwerden in Bezug auf ihre Sprachleistung.

Wirksamkeit bei Schlafstörungen

CBD-Öl wurde sogar erfolgreich zur sicheren Behandlung von Schlaflosigkeit und Angstzuständen bei Kindern mit posttraumatischer Belastungsstörung eingesetzt.

Depressionen

Auch die antidepressive Wirkung von CBD wurde in mehreren Studien belegt.

So wirkt CBD-Öl

Für einen Wirkstoff ist es nicht nur interessant, ob er für bestimmte gesundheitliche Beschwerden wirkt, sondern auch wie. Bei CBD-Öl ist es gelungen, die Wirkungsweise schon zu einem großen Teil zu erforschen.

Die Wirkung von CBD hängt mit der Fähigkeit von CBD zusammen, auf die Rezeptoren des Gehirns für Serotonin einzuwirken. Im Gegensatz zu vielen anderen Wirkstoffen und Medikamenten, mit denen man versucht, die Menge an Serotonin zu erhöhen, setzt CBD also an der anderen Stelle an und verbessert die Wirkung an bereits vorhandenem Serotonin, indem es die Wirkung des Serotonins an den Rezeptoren verstärkt.

Produktempfehlung

Mir persönlich hat dieses Öl aus der Hanfpflanze am meisten gegen meine Angststörung mit Panikattacken geholfen. Falls Du auch mit Ängsten oder gar Panikattacken zu tun hast, solltest Du unbedingt meinen Artikel über CBD-Öl-Erfahrungen bei Angst und Depressionen lesen.

LesetippAktuelle Liste rezeptpflichtiger Stimmungsaufheller 2021

CBD-Öl: schnelle Hilfe bei Unruhe, Nervosität und Ängsten
  • sehr gut und schnell wirksam bei Unruhezuständen, Nervosität, Ängsten und Panikattacken
  • reduziert Stress und damit eine der größten (Mit-)Ursachen
  • verbessert den Schlaf, ohne tagsüber müde zu machen
  • etwas teurer als andere pflanzliche Mittel

Stimmung

Entspannung

Angst und Panik

Schlaf

Verträglichkeit

Gesamt

4 von 5

5 von 5

5 von 5

3.5 von 5

4.5 von 5

4.4 von 5

Was sind Stimmungsaufheller?

Stimmungsaufheller sind Mittel, die das Potential haben, unsere Stimmung zu verbessern. Sie können mentale Beschwerden Traurigkeit und schlechte Stimmung lindern, aber auch Stress und Stresssymptome wie innere Unruhe, Nervosität und Angstzustände reduzieren.

Dabei hat jeder Stimmungsaufheller sein eigenes Wirkungsprofil. Der eine lindert besser Ängste und Unruhe, der andere ist für Schlafstörungen prädestiniert und ein weiterer eignet sich eher bei Müdigkeit und Energielosigkeit.

Meistens meint man mit Stimmungsaufheller pflanzliche oder zumindest natürliche Stimmungsaufheller - im Gegensatz zu Psychopharmaka wie Antidepressiva.

Die meisten Stimmungsaufheller haben noch weitere positive Wirkungen auf unsere Gesundheit, sind beispielsweise entzündungshemmend, antioxidativ oder stärken auch das Immunsystem.

Wie wirken natürliche Stimmungsaufheller?

Wie übrigens bei vielen Medikamenten auch, ist die genaue Wirkungsweise der meisten Stimmungsaufheller nicht eindeutig geklärt. Im Allgemeinen kennt man jedoch die Wirkstoffe, die für die stimmungsaufhellende Wirkung verantwortlich sind.

Und im Allgemeinen kann man auch sagen, dass sich die Wirkungsweise von pflanzlichen Stimmungsaufhellern sehr stark der Wirkungsweise moderner Antidepressiva ähnelt. Und zwar in dem sie in unseren Gehirnstoffwechsel eingreifen.

Schlechte Stimmung und die Botenstoffe Serotonin, Dopamin, Noradrenalin

Neurotransmitter, das sind Botenstoffe in unserem Gehirn, spielen eine sehr große Rolle in unserem Gefühlsleben und unserer Stimmung. Deswegen hier einmal ein Überblick über die wichtigsten Neurotransmitter.

  1. Serotonin: Dieser auch als Glückshormon bekannte Neurotransmitter wirkt beruhigend und steigert unser psychisches Wohlbefinden. Außerdem soll Serotonin auch die Gedächtnisleistung verbessern und den Schlaf fördern.
  2. Dopamin ist v.a. für den unmittelbaren Belohnungseffekt zuständig. Wer ein Tennismatch gewonnen hat, beim Computerspiel das nächste Level erreicht hat oder wenn die Lieblingsfußballmannschaft die Meisterschaft geholt hat, fühlt sich so gut, weil er gerade eine starke Dopamin-Ausschüttung erlebt hat.
  3. Noradrenalin ist ein wichtiger Botenstoff, der vor allem für Konzentration und Fokus wichtig ist.

Helfen Stimmungsaufheller auf pflanzlicher Basis bei Beschwerden wie Depressionen?

Ja, gerade bei depressiven Verstimmungen oder leichten bis mittelschweren Depressionen ist das Risiko-Nutzen-Profil von pflanzlichen Stimmungsaufhellern sogar meistens besser als bei pharmakologischen Antidepressiva, die teils mit starken Nebenwirkungen gerade in der Anfangszeit einhergehen und deren Einsatz deswegen eher für schwere Depressionen prädestiniert ist.

Doch auch bei natürlichen Stimmungsaufhellern gilt: nicht jedes wirkt bei jedem gleich gut. Deswegen ist es manchmal notwendig, dass man mehrere Stimmungsaufheller probiert. Andererseits muss man ihnen auch eine gewisse Zeit geben, bis sie ihre Wirkung entfalten können.

Wechseljahre

Die Themen Wechseljahre bzw. Klimakterium und Menstruationsbeschwerden sind ein Thema, in dem auch psychische Beschwerden wie Unruhe, Schlafstörungen und sogar Panikattacken eine große Rolle spielen.

Deswegen sind tatsächlich viele natürliche Stimmungsaufheller auch zum Einsatz in den Wechseljahren sinnvoll und wirksam.

Sogenannte Wechseljahres-Tees enthalten eine Kombination mehrerer Heilpflanzen wie Salbei, Johanniskraut und Frauenmantel.

Was sind die besten natürlichen Stimmungsaufheller? Test & Vergleich

Hier geben wir dir einen Überblick über die (nach CBD) besten pflanzlichen Stimmungsaufheller.

Johanniskraut

Johanniskraut gelbe Blüte

Johanniskraut (Hypericum perforatum) ist ein Strauchkraut mit gelben Blüten. Der beliebte pflanzliche Stimmungsaufheller wächst wild in ganz Europa, Teilen Asiens, Teilen Afrikas und im Westen der Vereinigten Staaten.

Sowohl die Blätter als auch die Blüten des Johanniskraut werden für medizinische Zwecke verwendet.

Seit Jahrhunderten wird Johanniskraut zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt, darunter Depressionen und sonstige psychische Störungen.

Zur Herstellung des Supplements werden die Blüten der Johanniskrautpflanze verwendet, häufig in Form von Tees oder Kapseln. Manchmal werden auch flüssige Extrakte und Tinkturen angewandt.

Die Forschungslage über die Wirksamkeit von Johanniskraut zur Behandlung von Depressionen ist gemischt. Viele Studien kommen jedoch zu dem Ergebnis, dass Johanniskraut gerade bei leichten bis mittelschweren Depressionen mindestens so wirksam ist wie Antidepressiva bei gleichzeitig weniger Nebenwirkungen.

Als tägliche Dosierung kommen 900-1.800 Milligramm in Frage, je nach Ansprechen und Schweregrad.

Aufpassen sollten Anwender bei Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Am sichersten ist es, deinen Arzt nach möglichen Wechselwirkungen mit Medikamenten zu fragen, falls du welche regelmäßig einnimmst.

Baldrian

Valeriana officinalis, allgemein bekannt als Baldrian, ist ein Kraut, das in Asien und Europa heimisch ist. Heute wird es auch in den USA, China und anderen Ländern angebaut.

Die Blüten der Baldrianpflanze wurden schon vor Jahrhunderten zur Herstellung von Parfüm verwendet, und der Wurzelteil wird seit mindestens 2.000 Jahren in der traditionellen Medizin eingesetzt.

Baldrianwurzelextrakt ist als Nahrungsergänzungsmittel in Kapsel- oder Flüssigform erhältlich. Er kann auch als Tee getrunken werden.

Baldrianwurzel enthält eine Reihe von Verbindungen, die den Schlaf fördern und Angstzustände reduzieren können.

Dazu gehören Valerensäure, Isovaleriansäure und eine Reihe von Antioxidantien.

Der Baldrian hat folgende Wirkungen:

  1. Baldrianwurzel kann helfen, Ängste im Zusammenhang mit akutem Stress zu reduzieren und Symptome von Zwangsstörungen zu verbessern. Außerdem kann sie die Konzentration steigern und hyperaktives Verhalten bei Kindern verringern.
  2. Mehrere Studien deuten darauf hin, dass Baldrianwurzel bei Erwachsenen und Kindern mit Schlaflosigkeit das Einschlafen, das Durchschlafen und die Schlafqualität verbessern kann.

Eine Alternative zu Kapseln ist die Zubereitung eines Tees aus 2-3 Gramm getrockneter Baldrianwurzel, die 10-15 Minuten in heißem Wasser ziehen.

Die Forschung zeigt, dass Baldrian am wirksamsten ist, wenn du ihn mindestens zwei Wochen lang regelmäßig einnimmst und dann noch zwei bis vier Wochen weiter einnimmst.

Da Baldrian schläfrig machen kann, solltest du ihn nicht einnehmen, wenn du vorhast, Auto zu fahren, schwere Maschinen zu bedienen oder Arbeiten oder andere Tätigkeiten auszuführen, die Wachsamkeit erfordern.

Safran

Feine rote Safranfäden

Safran (Crocus sativus) ist nicht nur ein pflanzlicher Stimmungsaufheller, sondern auch ein seltenes Gewürz, das aus den getrockneten Blütennarben der Crocus sativus-Pflanze hergestellt wird.

Der pflanzliche Stimmungsaufheller Safran wird seit Jahrhunderten verwendet, um die Verdauung zu stärken, die Menstruation zu verbessern, die Stimmung zu verbessern und Entspannung zu fördern.

Heute ist auch eine alternative Behandlung von Depressionen mit Safran möglich.

Eine Studie des Journal of Integrative Medicine aus dem Jahr 2013 ergab, dass Safran-Präparate tatsächlich die Stimmung verbessern und die Symptome einer schweren depressiven Störung stärker reduzieren als Placebo-Präparate.

Die Studie kam auch zu dem Schluss, dass weitere Forschung erforderlich ist, bevor Safran zu einer weit verbreiteten Alternative werden kann.

Als Dosierung werden 30 mg pro Tag empfohlen. Bei einer Überdosierung kann es zu Symptomen wie Erbrechen, Schwindel und Durchfall kommen.

Passionsblume

Die Pflanzenfamilie der Passionsblumengewächse, von der mehr als 500 Arten bekannt sind, ist auch als Passiflora bekannt.

Einige Studien deuten darauf hin, dass v.a. die Passiflora incarnata Beispiel bei Angstzuständen und Schlaflosigkeit helfen kann. Sie scheint den Spiegel der Gamma-Aminobuttersäure (GABA) in deinem Gehirn zu erhöhen. Diese Verbindung senkt die Gehirnaktivität, was dir helfen kann, dich zu entspannen und besser zu schlafen.

  1. In einer Studie, die in Phytotherapy Research veröffentlicht wurde, tranken die Teilnehmer/innen täglich eine Dosis Kräutertee mit lila Passionsblume. Nach sieben Tagen berichteten sie über eine Verbesserung ihrer Schlafqualität. Die Forscherinnen und Forscher vermuten, dass die violette Passionsblume der Psyche von Erwachsenen helfen kann, leichte Schlafstörungen zu bewältigen.
  2. Einige Studien deuten darauf hin, dass die lila Passionsblume auch Angstzustände lindern kann. Eine Studie, die in der Zeitschrift Anesthesia and AnalgesiaTrusted Source veröffentlicht wurde, untersuchte die Wirkung der Passionsblume auf Patienten, die operiert werden sollten. Die Patienten, die die Passionsblume eingenommen hatten, berichteten über weniger Angstzustände als diejenigen, die ein Placebo erhielten.

Du kannst getrocknete Passionsblumen auch in kochendes Wasser geben, um einen Kräutertee herzustellen. Getrocknete Passionsblumen oder abgepackten Tee findest du in vielen Naturkostläden. Du kannst auch Flüssigextrakte, Kapseln und Tabletten kaufen.

Ein bekanntes pflanzliches Arzneimittel mit Passionsblumenextrakt ist in Deutschland unter den Namen Pascoflair erhältlich.

5-HTP

hellviolette Blüten 5-htp

5-Hydroxytryptophan (5-HTP) ist ein Stoff, welchen der Körper aus L-Tryptophan herstellt und der als pflanzlicher Stimmungsaufheller wirkt. L-Tryptophan oder Tryptophan ist eine Aminosäure, also ein Baustein von Proteinen (Eiweiß).

Tryptophan kommt natürlicherweise in einigen Lebensmitteln vor, 5-HTP dagegen nicht. Stattdessen verwendet Dein Körper Tryptophan, um daraus 5-HTP herzustellen.

Folgende Lebensmittel sind besonders reich an Tryptophan:

  1. Pute, Truthahn und Hähnchen
  2. Milch
  3. Seetang
  4. Sonnenblumenkerne
  5. Rüben- und Kohlarten
  6. Kartoffeln
  7. Kürbisse

Hier findest du noch mehr Lebensmittel mit Serotonin.

Wie SAMe kann auch 5-HTP dazu beitragen, den Serotoninspiegel im Gehirn zu erhöhen. Medikamente, die Serotonin erhöhen, neigen dazu, die Symptome einer Depression zu lindern.

Zusätzlich zur Therapie von Depressionen wird 5-HTP auch zur Behandlung verschiedener Erkrankungen wie Schlafstörungen, ADHS, prämenstruelles Syndrom und Parkinson-Krankheit eingesetzt. Wissenschaftler und Mediziner vermuten, dass sich die Veränderungen im Serotoninspiegel positiv auf all diese Erkrankungen auswirken.

5-HTP kann aus den Samen von Griffonia simplicifolia , einer afrikanischen Pflanze, hergestellt werden.

Als Dosierung kommen Mengen zwischen 100 und 300 Milligramm in Frage. Ich empfehle, die Dosierung schrittweise zu erhöhen und mit 50mg oder 100mg zu beginnen.

Vorsicht ist jedoch angesagt, falls Du 5-HTP in Kombination mit anderen Medikamenten (v.a. SSRI), die den Serotoninspiegel erhöhen, einnimmst. Dies zu einem sogenannten Serotonin-Syndrom führen, das potentiell lebensgefährlich sein kann.

Lavendel

Lavendel ist seit langem für seinen angenehmen Duft und seine attraktive violette Farbe bekannt.

Mindestens seit dem Mittelalter werden die Pflanze und ihre zahlreichen Varianten in Parfüms, Seifen und Rezepten rund um den Globus verwendet.

Lavendel sieht nicht nur gut aus und riecht gut, er wird auch schon seit langem in der Medizin verwendet.

Das ätherische Lavendelöl hat sich als wirksam bei der Reduzierung von Angstzuständen mit folgenden Symptomen erwiesen:

  • Angstzustände
  • Unruhe
  • Hyperaktivität
  • gestörtem Schlaf
  • Nervosität
  • depressive Symptome

Lavendel wirkt sich nachweislich auf das parasympathische Nervensystem aus. Das parasympathische Nervensystem steuert die mit Angst verbundenen körperlichen Prozesse wie Herzfrequenz, Atemrhythmus und Hormonausschüttung. Das pflanzliche Arzneimittel Lasea wäre das Mittel der Wahl, wenn du Lavendelöl probieren möchtest.

Melisse

Die Zitronenmelisse (Melissa officinalis) ist ein nach Zitrone duftendes Kraut, das aus der gleichen Familie wie die Minze stammt. Das Kraut ist in Europa, Nordafrika und Westasien heimisch, wird aber auf der ganzen Welt angebaut.

Die Zitronenmelisse wird traditionell zur Verbesserung der Stimmung und der kognitiven Funktionen eingesetzt, aber das ist noch nicht alles, was sie kann. Sie kann nämlich außerdem dabei helfen:

  1. Stress zu reduzieren
  2. Ängste zu lindern
  3. die kognitive Funktion verbessern
  4. Schlafstörungen zu lindern

Des Weiteren ist Zitronenmelisse wirksam bei Erkältungen, bei Verdauungsproblemen, bei Übelkeit, bei Menstruationskrämpfen, Kopfschmerzen und Zahnschmerzen - quasi ein wahrer Tausendsassa.

Lies hier mehr über die Wirkung der Melisse auf unsere Psyche.

L-Tryptophan

L-Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure, die unserem Körper hilft, Proteine und bestimmte Neurotransmitter, das sind Botenstoffe im Gehirn, herzustellen.

Unser Körper wandelt L-Tryptophan in Serotonin um, welches bei der Regelung unserer Stimmung und unseres Schlafs eine wichtige Rolle übernimmt.

Theoretisch kannst du die gesamte Menge an L-Tryptophan, die dein Körper braucht, über eine gesunde, ausgewogene Ernährung aufnehmen.

Manche Menschen nehmen L-Tryptophan-Präparate ein, um besser schlafen zu können.

Bei Menschen mit Depressionen wurde ein niedriger L-Tryptophan-Spiegel festgestellt. Manche behaupten, dass bis zu 6 Gramm L-Tryptophan täglich die Stimmung verbessern oder psychische Störungen wie Depressionen verhindern können.

Es gibt nur wenige Forschungsergebnisse, die diese Behauptungen stützen, und die Studien hierzu zeigen gemischte Ergebnisse.

Ich persönlich gebe 5-HTP den Vorzug, denn das hat den Vorteil, dass es eine direkte Vorstufe von Serotonin ist und unmittelbar die Blut-Hirn-Schranke überwinden kann. Die Einnahme von 5-HTP ist somit deutlich effektiver als die Einnahme von L-Tryptophan.

Ginseng

Ginseng wird seit Jahrhunderten in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet.

Es gibt viele Arten dieser Heilpflanze, aber die bekanntesten sind der amerikanische Ginseng (Panax quinquefolius) und der asiatische Ginseng (Panax ginseng).

Der amerikanischer Ginseng wirkt eher entspannend, während die asiatische Sorte eher eine belebende Wirkung hat. Hinzu kommen die stressreduzierenden Eigenschaften, weswegen der Ginseng auch zu den sogenannten Adaptogenen gehört.

Ginseng enthält zwei wichtige Inhaltsstoffe: Ginsenoside und Gintonin. Diese Wirkstoffe ergänzen sich gegenseitig und bieten gleich mehrere gesundheitliche Vorteile. Er

  1. wirkt antioxidativ und entzündungshemmen
  2. kann wahrscheinlich die kognitive Funktion verbessern
  3. kann auch bei erektiler Dysfunktion wirksam sein
  4. kann das Immunsystem stärken
  5. könnte gegen Krebs wirken
  6. Müdigkeit bekämpfen und die Energie steigern
  7. den Blutzuckerspiegel senken.

https://www.healthline.com/nutrition/ginseng-benefits

Rosenwurz

Rosenwurz (Rhodiola rosea, auch arktische Wurzel oder Goldwurzel genannt) ist ein Kraut, das in den kalten, gebirgigen Regionen Europas und Asiens wächst.

Die Wurzeln der Rosenwurz zählen zu den Adaptogenen, d.h. sie helfen deinem Körper, mit Stress besser umzugehen. Sie enthalten mehr als 140 Wirkstoffe, von denen die beiden stärksten Rosavin und Salidrosid sind.

Die Menschen in Russland und den skandinavischen Ländern verwenden Rhodiola seit Jahrhunderten zur Behandlung von:

  • Angstzuständen
  • Müdigkeit
  • Depressionen

Heute wird sie wegen ihrer vielen gesundheitlichen Vorteile häufig als Nahrungsergänzungsmittel verwendet.

Die empfohlene Dosis liegt bei 400-600 mg täglich. Achte darauf, dass der Anteil an Rosavin bei ca. 3% liegt und der von Salidrosid bei ca. 1%. Rosenwurz ist auch als Tinktur in Tropfenform erhältlich.

Lesetipp: Erfahrungen mit Rosenwurz

Muskatnuss

Wer hätte das gedacht? Selbst der Muskatnuss, eher als Gewürz für die Suppe oder den Salat bekannt, werden stimmungsaufhellende Eigenschaften zugesprochen.

Die Muskatnuss stammt ursprünglich aus den indonesischen Banda-Inseln und den nördlichen Molukken, wird heutzutage jedoch überwiegend aus Südamerika und Afrika importiert.

Ganz konkret soll die Muskatnuss bei Schlafproblemen und Erschöpfungszuständen helfen, aber auch als Schmerzmittel und sogar als Aphrodisiakum leistet sie wohl gute Dienste.

Die gefürchteten Halluzinationen und sonstige Nebenwirkungen treten übrigens erst ab Dosierung von 5-10 Gramm auf. Dafür müsstest du mehrere Nüsse essen. Somit bedeutet das für die Praxis keine Gefahr.

Die Top-3 Stimmungsaufheller im Schnellvergleich

CBD Öl
CBD Öl
9.5

✔️ beruhigend

✔️ angstlösend

✔️ schlaffördernd

✔️ stimmungsaufhellend

✔️ schmerzlindernd

✔️ gute Verträglichkeit

✔️ gute Dosierbarkeit

❌ leicht bitterer Geschmack

5-HTP
5-HTP
7.5

✔️ schlaffördernd

✔️ stimmungsaufhellend

❌ nicht so gut verträglich mit anderen Medikamenten

Johanniskraut
Johanniskraut
7

✔️ gute antidepressive Wirkung

✔️ wirkt leicht beruhigend

❌ Nebenwirkungen: erhöhte Lichtempfindlichkeit

❌ Wechselwirkungen mit sehr vielen Medikamenten

Gibt es weitere Alternativen aus der Natur, die die Stimmung aufhellen?

Die oben genannten Heilpflanzen sind die klassischen Stimmungsaufheller. Darüber hinaus gibt es jedoch noch einige weitere Alternativen, welche vor allem der Homöopathie zugeordnet werden können.

Homöopathie

Die Homöopathische Lehre basiert auf dem Prinzip "Heile gleiches mit gleichem" und so kommen auch eigentlich giftige Substanzen zum Einsatz, allerdings in homöopathischen Verdünnungen. Manche Verdünnungen sind gar so stark, dass nicht ein einzelnes Molekül mehr in der Verdünnung enthalten sein kann. Die Anhänger der Homöopathie behaupten, die Wirkung der Substanzen habe sich auf die Schwingung des Wassers übertragen.

Am besten du suchst einen erfahrenen homöopathischen Therapeuten auf oder greifst auf ein homöopathisches Kombipräparat wie beispielsweise Neurexan, Dysto Loges oder Neurodoron von Weleda zurück. Weitere Alternativen findest du in meinem Artikel über homöopathische Stimmungsaufheller.

Bachblüten

Die Bachblütentherapie ist eine Therapieform, die von Dr. Edward Bach in den Jahren 1930-1936 entwickelt wurde. Inspiriert von der homöopathischen Lehre Samuel Hahnemanns und den Erkenntnissen der Psychoanalytik entwickelte er ein System aus 38 unterschiedlichen Bachblüten-Tinkturen, die den Menschen abhängig von ihrem Persönlichkeitstyp helfen sollen.

Da dieses System durchaus komplex ist, gibt es auch eine Version, die für jeden helfen soll, und zwar die sogenannten Bachblüten-Rescue-Tropfen, die eine Mischung der wichtigsten Tinkturen darstellt.

Kekse nach Hildegard von Bingen

Ein Tipp für alle, die gerne backen.

Die auch als "Nervenkekse" bezeichneten Kekse von Hildegard von Bingen sollen unser Gemüt beruhigen und auch unsere Nerven stärken. Das Rezept ist recht einfach und besteht aus Dinkelmehl, Butter, Ei, gemahlenen Mandeln, Rohrzucker, Muskatnuss, Nelkenpulver, Zimt und Salz. Ein genaues Rezept findest du beispielsweise bei chefkoch.de

Tee, Kräuter & Gewürze

Viele der oben vorgestellten pflanzlichen Stimmungsaufheller kannst Du auch als Tee konsumieren:

  1. Johanniskraut-Tee
  2. Lavendelblätter-Tee
  3. Passionsblumen-Tee
  4. Safran-Tee
  5. Baldrian-Tee
  6. Melissen-Tee

Aber auch einige Gewürze haben wir schon als Stimmungsaufheller kennengelernt, nämlich Safran und die Muskatnuss. Aber es gibt noch mehr Gewürze, denen eine positive Wirkung auf unsere Psyche nachgesagt wird:

  1. Chili
  2. Kardamon
  3. Kurkuma (Lesetipp: Kurkuma: Wirkung auf die Psyche)
  4. Nelken
  5. Piment
  6. Rosmarin
  7. Salbei
  8. Thymian und
  9. Zimt

Am besten du schaust, dass du immer einen Vorrat dieser Gewürze zum Kochen und Backen parat hast.

Wie unterscheiden sich pflanzliche Stimmungsaufheller von Medikamenten wie Antidepressiva?

Der offensichtliche Unterschied liegt in den Wirkstoffen. Bei Antidepressiva ist es immer genau ein (pharmakologisch hergestellter) Wirkstoff, der für die Wirkung des Antidepressivums verantwortlich ist.

Pflanzliche Stimmungsaufheller dagegen, letztendlich Heilpflanzen oder Heilkräuter, enthalten immer ein ganzes Spektrum an Inhaltsstoffen und in der Regel sind auch mehrere Wirkstoffe für die positive Wirkung auf unsere Psyche verantwortlich.

Was ist bei der Einnahme und Dosierung der Präparate zu beachten?

Auch pflanzliche Stimmungsaufheller benötigen Zeit, bis sie ihre Wirkung entfalten können. Rechne also damit, deinen Stimmungsaufheller mindestens zwei Wochen regelmäßig einzunehmen, bis du eine Besserung deiner Beschwerden spürst.

Des Weiteren empfiehlt es sich, mit einer geringen Dosis zu beginnen und diese schrittweise zu erhöhen. Bei der Dosierung solltest du dich an die Empfehlungen auf dem Produkt und an den o.g. Dosierungsempfehlungen zum jeweiligen Stimmungsaufheller orientieren.

Gibt es bei diesen rezeptfreien Mitteln Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen?

Die geringere Stärke und Häufigkeit von Nebenwirkungen und Wechselwirkungen pflanzlicher Stimmungsaufheller ist tatsächlich ein wichtiger Unterschied zu echten Antidepressiva.

Dennoch sind natürliche Stimmungsaufheller nicht komplett frei von Nebenwirkungen und Wechselwirkungen. Viele Menschen machen den Denkfehler und setzen pflanzlich mit unbedenklich gleich.

Dass dem nicht so ist, zeigt das Beispiel Johanniskraut, das mit vielen anderen Medikamenten teils starke Wechselwirkungen bis hin zum potentiell tödlichen Serotonin-Syndrom aufweisen kann.

Deswegen ist auch bei pflanzlichen Mitteln Vorsicht geraten. Idealerweise sprichst du auch du Einnahme eines rezeptfreien Stimmungsaufhellers mit einem Arzt oder Apotheker ab.

Schwangerschaft & Stillzeit

Noch wichtiger ist das natürlich im Falle einer Schwangerschaft und auch während der Stillzeit, da viele Wirkstoffe über die Muttermilch aufs Kind übertragen werden. Wie auch bei Medikamenten gilt bei der Einnahme von Supplementen während der Schwangerschaft äußerste Vorsicht. Schließlich möchtest du ja keine (bleibenden) Schäden an deinem ungeborenen Kind riskieren.

Gibt es bei DM oder Rossmann wirksame Nahrungsergänzungsmittel für Stress & Verstimmungen?

In Drogeriemärkten gibt es genauso wie in Supermärkten eine breite Palette an Nahrungsergänzungsmitteln. Meiner Erfahrung nach schneiden diese Produkte jedoch im Preis-Leistungsverhältnis nicht sehr gut ab, wenn man auch die Qualität der Inhaltsstoffe berücksichtigt.

Ich empfehle eher einen Anbieter wie Fairvital, der gute Qualität zu erschwinglichen Preisen bietet.

Welche Rolle spielen Vitamine und die Ernährung bei schlechter Laune?

Es macht auf jeden Fall Sinn, diese Faktoren zu berücksichtigen.

Vor allem zwischen B-Vitaminen (Vitamin B6, B12 und Folsäure) und Vitamin D gibt es einen großen Zusammenhang mit der Intensität von depressiven Beschwerden. Aber nicht nur Vitamine, auch eine ausreichende Versorgung mit Mineralstoffen wie Magnesium oder Omega-3-Fettsäuren sind für eine gesunde Psyche essentiell.

Lies hier mehr über den Zusammenhang zwischen Depressionen und Vitamin-D-Mangel.

Bei idealer Ernährung sollte - von Vitamin D und Magnesium einmal abgesehen - zwar keine Supplementierung notwendig sein. Aber mal ehrlich: wessen Ernährung ist heutzutage schon optimal?

Deswegen finde ich es nur legitim, unserer Versorgung an Vitaminen und Mineralien durch einige qualitativ hochwertige Supplemente auf die Sprünge zu helfen.

Bei der Ernährung würde ich darauf achten, schnelle Kohlenhydrate (also viel Süßes, Teilchen vom Bäcker etc.) zu vermeiden und stattdessen auf eine ausreichende Zufuhr an Proteinen zu achten. Das stabilisiert den Blutzuckerspiegel, der sich nämlich bei Schwankungen auch negativ auf unsere Stimmung auswirkt.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welcher Arzt hilft bei Krankheiten wie Depressionen?

Am besten du wendest dich an einen Psychiater, also einen Facharzt für Psychiatrie. Es schadet jedoch nie, zuerst einmal auch mit dem vertrauten Hausarzt zu sprechen.

Welche Behandlungen helfen bei psychischen Erkrankungen?

Eine Kombination aus Psychotherapie und Antidepressiva ist heute der Standard. Bei nur leichten bis mittleren Beschwerden würde ich jedoch versuchen, erst einmal ohne Antidepressiva und stattdessen mit pflanzlichen Antidepressiva auszukommen.

Wann macht eine (Psycho-)Therapie Sinn?

Wenn die Beschwerden eine Weile lang anhalten und pflanzliche Mittel keine Wirkung zeigten, solltest du eine Psychotherapie in Betracht ziehen. Auch wenn du ein starkes Bedürfnis hast, deine Probleme und Sorgen mit jemandem zu besprechen, ist ein Psychotherapeut eine gute Wahl.

Gibt es in der Apotheke freiverkäufliche Tabletten mit Sofortwirkung gegen Angst?

Viele pflanzliche Mittel dauern eine Weile, bis sie ihre Wirkung entfaltet. Meiner Erfahrung nach wirkt CBD-Öl in vielen Fällen auch schon kurz nach der ersten Einnahme beruhigend und angstlösend. CBD ist in Apotheken oder im Online-Versandhandel erhältlich.

Natürliche Stimmungsaufheller: Meine Erfahrungen & Empfehlung

Ich habe selbst schon unzählige Stimmungsaufheller ausprobiert. Die einen wie Passionsblume, Baldrian oder Melisse wirkten bei mir gar nicht, andere wie Johanniskraut oder Lasea habe ich nicht gut vertragen.

Was bei mir absolut am besten gewirkt hat (das lange Suchen hat sich also gelohnt), war und ist immer noch CBD-Öl, sowohl gegen schlechte Stimmung als auch gegen Unruhe, Nervosität und Angstzustände.

Wenn du mich persönlich fragen würdest, würde ich CBD als erstes probieren, da ich, ohne dich persönlich zu kennen, deine Chancen auf Besserung mit CBD am höchsten einschätze.


Welche Erfahrungen hast Du mit pflanzlichen Stimmungsaufhellern?


Schnelle Hilfe?

Falls du Selbstmordgedanken hast und akut Hilfe brauchst: Anlaufstellen wie die Telefonseelsorge (0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222) sind rund um die Uhr für dich erreichbar. Weitere Hilfsangebote findest du hier: https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/hilfsangebote/



Über den Autor

Andreas

Ich bin Andreas, Gründer und Hauptblogger von "Mein Weg aus der Angst". Ich lebe mit meiner Frau, unserer Tochter und unserem Hund im Süden Deutschlands. Mehr Infos über mich kannst du hier nachlesen.

Ich bin Andreas, Gründer und Hauptblogger von "Mein Weg aus der Angst". Ich lebe mit meiner Frau, unserer Tochter und unserem Hund im Süden Deutschlands. Mehr Infos über mich kannst du hier nachlesen.

Ich bin Andreas, Gründer und Hauptblogger von "Mein Weg aus der Angst". Ich lebe mit meiner Frau, unserer Tochter und unserem Hund im Süden Deutschlands. Mehr Infos über mich kannst du hier nachlesen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Meine Produktempfehlungen

Meine Geschichte

Du möchtest erfahren, was mir am besten geholfen hat?

Dann lies hier meine Geschichte ...

>