0 Kommentare

März 17, 2021

Wer nach natürlichen Stimmungsaufhellern sucht, möchte vermutlich eine pharmazeutische Behandlung in Form von Medikamenten möglichst vermeiden.

In diesem Artikel geht es um natürliche Stimmungsaufheller jeglicher Form, die helfen können, die Stimmung zu verbessern, so dass sich bei Dir wieder gute Laune einstellt.

Hierzu zählen die pflanzlichen Stimmungsaufheller genauso wie stimmungsaufhellende Lebensmittel, genügend Sonnenlicht oder Aromatherapie mit Lavendel, um nur einige Beispiele zu nennen.

Diese natürlichen Stimmungsaufheller haben den großen Vorteil, dass sie positiv auf unser psychisches Wohlbefinden wirken, dabei ohne Nebenwirkungen auskommen und auch nicht abhängig machen.

Pflanzliche Stimmungsaufheller

Fangen wir mit den pflanzlichen Stimmungsaufhellern an, die in jeder (Online-)Apotheke rezeptfrei zu kaufen sind.

Gute Laune mit Johanniskraut?

Der bekannteste pflanzliche Stimmungsaufheller ist Johanniskraut. Es zählt zu den Pflanzen, die schon seit langer Zeit als Heilkräuter eingesetzt werden.

Johanniskraut schneidet in einigen Studien zu depressiven Störungen ähnlich gut ab wie Psychopharmaka. Es gibt aber auch einige Studien, die durch Johanniskraut keine signifikante Verbesserung verzeichnen konnte.

In Johanniskraut sind zahlreiche Wirkstoffe enthalten, die den Neurotransmitter-Haushalt in unserem Gehirn beeinflussen, insbesondere Serotonin, Noradrenalin und Dopamin. Serotonin ist wohl der bekannteste Botenstoff in unserem Gehirn und wird im Volksmund auch als "Glückshormon" bezeichnet - ganz nach dem Motto: je mehr Serotonin, desto glücklicher (besser). In der Realitiät ist die Sache jedoch nicht ganz so einfach.

Johanniskraut, welches man im Übrigen auch als Tee zu sich nehmen kann, hat einen eklatanten Nachteil. Es kommt sehr häufig zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Deshalb solltest Du vor der Einnahme von Johanniskraut unbedingt mit Deinem Arzt Rücksprache halten, insbesondere wenn Du bereits andere Medikamente einnimmst.

5-HTP für mehr Serotonin?

Der natürliche Stimmungsaufheller 5-HTP ist eine Aminosäure und wie auch L-Tryptophan eine Vorstufe von Serotonin.

Das bedeutet, unser Körper kann 5-HTP als Baustein verwenden und daraus Serotonin herstellen. Im direkten Vergleich zu L-Tryptophan hat 5-HTP den Vorteil, dass es leichter die Blut-Hirn-Schranke überwinden kann, so dass es schneller als 5-HTP wirkt.

5-HTP wird aus der afrikanischen Schwarzbohne Griffonia simplicifolia gewonnen und ist als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich. Es hat antidepresssive Eigenschaften und verbessert außerdem den Schlaf.

Da die Anwendung von 5-HTP die Produktion von Serotonin ankurbelt und somit den Serotoninspiegel erhöht, muss man aufpassen, dass der Serotoninspiegel nicht zu hoch wird. Das ist dann möglich, wenn man 5-HTP zusätzlich zu Antidepressiva einnimmt, so dass sich die Effekte der beiden Mittel potenzieren.

Das könnte dann zu einem lebensbedrohlichen Serotonin-Syndrom führen. Auch wenn dies sehr selten ist, muss ich natürlich davor warnen. Bei einer alleinigen Einnahme von 5-HTP ohne die Kombination mit anderen Medikamenten, die den Serotoninspiegel ebenfalls erhöhen, braucht man sich aber keine Sorgen zu machen.

Safran

Safran ist in Deutschland als natürlicher Stimmungsaufheller weniger bekannt, viel eher kenn man Safran als kostbares Gewürz, welches aus den getrockneten Blüten der Pflanze Crocus sativus gewonnen wird.

Dabei wird Safran seit Jahrhunderten als Heilpflanze eingesetzt. Es stärkt die Verdauung, lindert Menstruationsbeschwerden, fördert die Entspannung - und wirkt eben stimmungsaufhellend.

Interessant finde ich auch die starkt entzündungshemmende Wirkung des Safran unter dem Gesichtspunkt, dass auch Depressionen in starkem Zusammenhang mit Entzündungen des Gehirns stehen. Das könnte zumindest teilweise schon eine Erklärung des Wirkmechanismus des Safrans sein.

Weitere Alternativen gegen depressive Verstimmungen

In meinem Artikel über pflanzliche Stimmungsaufheller findest Du weitere pflanzliche Alternativen wie beispielsweise SAM-e oder CBD-Öl. Sie können ebenfalls dabei helfen, dein psychisches Wohlbefinden zu verbessern und können so für bessere Stimmung und gute Laune sorgen.

Vitamin D (Calciferol)

Wer möchte bestreiten, dass ein Tag an der frischen Luft in der Natur für positive Stimmung sorgt? Und dass umgekehrt an dunklen Tagen im Winter - wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden - die Stimmung tendenziell schlechter ist als im Sommer?

Das hat noch nicht zwangsweise etwas mit dem Sonnenvitamin zu tun, das im Übrigen eher in den Bereich der Hormone gehört und weniger in die Kategorie der Vitamine. Denn es wird erst bei starker Sonnenstrahlung auf möglichst große Flächen der Haut in nennenswertem Maße gebildet.

Ganz anders sieht es aus, wenn wir im Sommer einen zwei-wöchigen Strandurlaub verbringen. Ein solcher Urlaub kann den Vitamin-D-Spiegel kräftig in die Höhe treiben.

Die Tatsache ist dennoch, dass fast alle Deutsche unter chronischem Vitamin-D-Mangel leiden. Denn aufs Jahr gesehen reichen zwei Wochen Sonnenbaden bei Weitem nicht aus, um den Blutspiegel in den grünen Bereich zu bringen - insbesondere wenn man auch noch durch überhohe Sonnencreme-Schutzfaktoren die Vitamin-D-Bildung im Keim erstickt.

Eine Metastudie aus 2013 (1) hat einen eindeutigen Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und Depressionen gefunden.

  1. Einerseits fand man heraus, dass depressive Menschen im Schnitt einen niedrigeren Vitamin D-Spiegel haben.
  2. Andererseits fanden die Forscher heraus, dass Leute mit Vitamin-D-Mangel verstärkt zu depressiven Störungen neigen.

Ein Mangel am Sonnenvitamin sorgt also für schlechte Stimmung. Und auch der Umkehrschluss, dass es vor Depressionen schützen kann, ist richtig.

Deswegen finde ich es wichtig, für einen ausreichenden Vitamin-D-Spiegel notfalls auch mit Nahrungsergänzungen zu supplementieren - zumal es auch für das allgemeine Wohlbefinden sehr positive Wirkung besitzt.

Denn über die Ernährung ist keine signifikante Zufuhr des Sonnenvitamins möglich.

Lesetipp: Vitamin D Mangel bei Depressionen

Omega-3-Fettsäuren

Wenn man Omega-3 -Fettsäuren hört, denkt man vermutlich eher an die Gesundheit von Herz und Gefäßen.

Weniger bekannt ist, dass Omega-3-Fettsäuren als natürliche Stimmungsaufheller auch zur Behandlung von Depressionen wirksam sind. Selbst für Menschen, die bereits Antidepressiva einnehmen, kann sich eine zusätzliche Einnahme von Omega-3-Fettsäuren noch weiter positiv auf die Stimmung und das seelische Wohlbefinden auswirken.

Ich persönlich würde jedoch von Fischkapseln abraten und stattdessen lieber zu Krill-Öl-Kapseln greifen. Nach langer Recherche bin ich bei den Krill-Öl-Kapseln von Neptune gelandet.

Weniger Stress

Der Einfluss von Stress bei der Entstehung von depressiven Verstimmungen ist unumstritten. Deswegen ist alles, was Stress im Alltag und täglichen Leben vermeidet bzw. abbaut, gleichzeitig ein natürlicher Stimmungsaufheller.

Hier folgende Tipps:

  1. Durch Resilienz-Übungen kannst Du eine innere Stärke entwickeln. Das hilft Dir in Zukunft widerstandsfähiger gegen stressige Phasen zu sein.
  2. Durch die Stimulation deines Vagusnervs kannst Du auf natürliche Weise die Entspannung und Regeneration von Körper und Psyche fördern. Nicht umsonst wird der Vagusnerv auch Selbstheilungsnerv genannt.
  3. Öfters mal eine Pause oder Auszeit einlegen und vielleich mal einen Melisse-Tee o.ä. trinken
  4. Persönliche Gespräche mit guten Freunden sind oftmals ähnlich effektiv wie das Gespräch mit einem Psychotherapeuten.

Aromatherapie

Der natürliche Stimmungsaufheller "Arometherapie" verwendet man ätherische Öle, welche über den Geruchssinn positive Emotionen bzw. gute Stimmung in unserem Gehirn auslösen sollen. Dabei werden unterschiedlichen Düften unterschiedliche Wirkungen beigemessen (3):

  1. Zitrusdüfte wie Orangen-, Zitronen- oder Limettenduft sollen beispielsweise erheiternd wirken.
  2. Eukalyptus, Lemongras oder Grapefruit sollen eine belebende Wirkung haben.
  3. Lavendel, Fenchel oder Anis sollen enstpannend wirken.
  4. Galbanum oder Zeder stehen für eine harmonisierende Wirkung.

Die Düfte können in der Sauna, im Dampfbad, bei der Massage, durch ein Teelicht oder durch bestimmte Duftgeräte zum Einsatz kommen.

Am besten man testet einige Düfte aus, um seinen Lieblingsduft herauszufinden. Die ätherischen Öle können auch gemischt werden. Deiner Kreativität sind somit keine Grenzen gesetzt.

Ich würde bei den ätherischen Ölen auf jeden Fall auf hochwertige Bioqualität achten. Bei manchen Anwendungen wie z.B. bei der Massage musst Du die ätherischen Öle vorher auch verdünnen, z.B. um Hautirritationen zu vermeiden. Informiere Dich also vorher nach der genauen Anwendungsweise.

Sauna und Wellness

Einer meiner persönlichen Favoriten ist die Sauna. Was gibt es schöneres als nach einer heißen Sauna im kalten See eine Abkühlung zu nehmen und sich dann im Ruheraum zu entspannen?

Die positive Wirkung der Sauna auf unsere Psyche ist im Übrigen wissenschaftlich nachgewiesen. Bereits ein einziger Saunatag kann Depressionen nachhaltig für mehrere Wochen lindern. Man bedenke da nur, welche Vorteile dann regelmäßiges Saunieren haben kann.

Fazit

Es gibt viele natürliche Stimmungsaufheller, welche Dir helfen können, dein Stimmungstief zu überwinden und dein psychisches Wohlbefinden zu verbessern. Nicht immer muss dies in Form von pflanzlichen Mitteln sein, denn genauso wichtig ist eine natürliche Lebensweise und ein geregelter Alltag mit möglichst wenig Stressbelastung.

Leider macht man sich den größten Stress meist selbst und die Gründe dafür sind vielfältig.

Lesetipp: 21 Tipps gegen Depressionen

Selbstmordgedanken?

Falls du akut Hilfe brauchst: Anlaufstellen wie die Telefonseelsorge (0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222) sind rund um die Uhr für dich erreichbar.

Weitere Hilfsangebote findest du hier: https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/hilfsangebote/

Über den Author

Andreas

Ich bin Andreas Humbert, Gründer und Hauptblogger von "Mein Weg aus der Angst". Ich lebe mit Frau, Tochter und Hund in der Pfalz. Mehr Infos über mich kannst du hier nachlesen.

Fragen oder Bemerkungen? Dann schreib' einen Kommentar...

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Meine Geschichte

Du möchtest erfahren, was mir am besten geholfen hat?

Dann lies hier meine Geschichte ...